YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In unserem YouTube Videoformat „Top 5 Google Fragen“ beantwortet Ivan (Geschäftsführer von SILITHIUM) Fragen, die am häufigsten zu einem Thema gegoogelt werden. In diesem Video stellen wir uns ein Leben in kompletter Unabhängigkeit vor. Was bedeutet Autarkie? Wo macht sie Sinn? Und wie werde ich energetisch autark mit meiner Solaranlage?

In den Kommentaren unter dem Video auf Youtube könnt ihr sehen, was es für die Leute bedeutet, autark zu sein. Lust, auch ein Teil der Solarstrom-Community zu werden? Hier teile ich regelmäßig meine Gedanken zum Solarstrom:

Instagram: https://bit.ly/3RP7uF0

LinkedIn: https://bit.ly/3oefRMX

Facebook: https://bit.ly/3uYKBpa

1.) Ist in Deutschland ein autarkes Leben möglich?

Ivan: “Ein autarkes Leben ist grundsätzlich immer und überall möglich. Es hängt eigentlich von euch ab. Autarkie beginnt im Kopf. Wenn ich bewusst mit Ressourcen umgehen kann, kann ich auch autark sein. Die Menschen früher konnten das besser, als wir heute. Der Bauer oder die einfache Landbevölkerung musste früher, wenn sie Kartoffeln geerntet hat, fünf Kartoffeln zurücklassen, damit man sie nächstes Jahr wieder einpflanzen konnte. Und damit war man, was Kartoffeln angeht, zumindest mal autark.

Das heißt, dass der Mensch früher viel mehr mit den Ressourcen, mit der Natur gelebt hat. Wann geht die Sonne auf und wann geht sie runter? Wann brauche ich eine Kerze? Die Antwort ist relativ einfach: Autarkie beginnt im Kopf und jeder entscheidet selbst für sich. Wie autark möchte man sein? Wie viel Verschwendung will man sich gönnen? Und das Gegenteil von Autarkie ist ja Verschwendung, Überfluss.“

2.) Ist die komplette Autarkie mit Photovoltaik möglich?

Ivan: “Ähnliches Thema wie gerade eben. Nein, man kann mit Photovoltaik nicht 100 % autark sein. Ich habe ja immer noch andere Abhängigkeiten. Und wenn es nur die Bank ist, die mir das Konto zur Verfügung stellt, um meine nächste Rechnung zu bezahlen.

Energetisch autark, also stromtechnisch autark kann ich mit Photovoltaik werden, wenn die Anlage groß genug ist und wenn mein Stromspeicher groß genug ist. Wie groß genau? Darüber könnt ihr euch in den letzten Videos informieren. Eine komplette energetische Autarkie ist mit Photovoltaik dann möglich, wenn der Speicher und die Photovoltaikanlage groß genug sind. Es kostet einen Haufen Geld. Will keiner. Es macht aus meiner Sicht einfach keinen Sinn, denn das heißt ja wiederum Ressourcenverschwendung. Die Photovoltaikanlage muss produziert werden, der Speicher auch und das Lithium muss aus der Erde geholt werden, damit ich autark bin. Und das ist einfach nicht notwendig, wenn der Strom aus der Steckdose kommt. Insofern geht es darum, eine passende Größe zu finden, um autark genug zu sein.“

3.) Was bedeutet es, autark zu sein?

Ivan: “Tja, die Frage ist gut. Die Antwort ist schwierig. Was bedeutet es, autark zu sein? Autark heißt grundsätzlich, unabhängig zu sein. Von was will ich unabhängig sein? Wenn ich finanziell unabhängig bin, brauche ich ein dickes Konto. Will ich energetisch autark sein, dann hole ich mir lieber ein Wohnmobil oder ein Boot. Dann habe ich keine Verbindung zu irgendeiner Infrastruktur. Und wenn ich jetzt autark sein will, heißt es: Ich muss mich mit Essen, Trinken und Strom versorgen. Ich muss mich mit allem versorgen können, um autark unterwegs zu sein.

Wir in der zivilisierten Welt und in den Städten, wo wir in der Regel leben, sind eigentlich nie wirklich autark. Wir sind immer abhängig von irgendeiner Infrastruktur. Sei es nur der Bus, der unsere Kinder zur Schule bringt oder die Gasleitung, die Putin grad kappt. Also so richtig autark zu sein, wird schwierig. Da braucht man viel Geld. Wahrscheinlich muss man sich die klassische Hütte irgendwo auf Mallorca auf einer einsamen Insel irgendwo vorstellen.

Autark sein heißt auch, bewusst mit den Ressourcen umzugehen, die wir zur Verfügung haben. Und das ist eher nicht ein Thema, was wir Menschen gut können. Vielleicht habt ihr eine Idee, was es heißen könnte, autark zu sein. Was bedeutet es denn für euch, autark zu sein?“

4.) Wann ist man autark?

Ivan: “Autark ist man, wenn man von nichts und niemandem mehr abhängig ist, wenn es um Energie geht. Wenn ich zu jeder Tages- und Jahreszeit selbst darüber bestimmen kann, wann ich etwas einschalte und wann ich etwas ausschalte. Und es kann keiner von außen Einfluss darauf nehmen. Keiner kann mir von außen den Hahn abdrehen.“

5.) Was kostet ein autarkes Haus?

Ivan: “Das kann ganz wenig kosten. Eine Berghütte auf der Alm ohne Strom und Wasser kostet fast nichts. Wenn ich es mir selber baue, kostet es zweimal nichts. Dagegen ist es in der heutigen Zeit in der Stadt unbezahlbar.“

6.) Wo ist ein autarkes Leben am besten möglich?

Ivan: “ Ich würde sagen, in einer gut organisierten Gesellschaft, wo eine Infrastruktur vorhanden ist, die ich aber nicht nutzen muss. Wo würde ich mir mein Leben am besten vorstellen, um autark zu sein? 20-30 Kilometer weg von der nächsten großen Stadt, irgendwo auf dem Land, wo ich ein bisschen Grundstück habe, was ich anbauen kann, meine eigene Heizung betreiben kann und ein sehr autarkes Leben führen möchte. In der Stadt wird es, glaube ich, ziemlich schwierig mit dem autarken Leben. Fahrstühle, drängende Menschen im Nahverkehr, Stromausfälle,… All das kann ich da nicht beeinflussen. Stadt und Autarkie? Das wird schwierig.“

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!


* Pflichtfeld

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns (SILITHIUM smart energy GmbH) hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.